Pfreimdtaltrail

Trailhalbmarathon rund um Trausnitz

Vielen Dank!

Liebe Trailrunner, liebe Helfer,

der Pfreimdtaltrail 2018 ist vorbei. Einen herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, Platzierten und Finisher.

Wir hatten ein Spitzenwetter und das Wichtigste: Es gab keinen Unfall. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Bürgermeister Martin Schwandner für die Unterstützung, an Thomas Zimmerer und seine Freiwilige Feuerwehr Trausnitz, an Streckenarzt Michael Noster, sowie an Dieter Güll und die anderen Bergwachtler. Von den Fußballern des TSV Trausnitz wurden wir super bewirtet, dank Rudi Obermeier und Stephan Irrgang wurden wir bestens beschallt. Nicht zuletzt herzlichen Dank an meine vielen Freunde, die teilweise mehrstündige Anfahrten in Kauf nahmen, um dabei zu sein – oder die bis kurz vor dem Start mitgeholfen haben, dann in ihre Laufschuhe gehüpft und selbst mitgelaufen sind. Danke an Wolfgang, der sich für die Auswertung ins dunkle Kämmerchen gesetzt hat und kaum etwas von der Veranstaltung mitbekommen hat. Danke an die Verpflegungsposten, an die Schlußläufer Pippi Langstrumpf und Tom “Teufel” Schwarz und alle, die ich jetzt vergessen habe.

Vielen Dank an die Hauptsponsoren: Ans “reha team Betzlbacher” für die Scott-Siegerpreise und die Vermittlung der Ausrüstung. Danke an Odlo für die vielen Sach- und Siegerpreise und nicht zuletzt an Gerd Egelseer von Arados, ohne den das Teilnehmergeschenk in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Organisatorisch war es nochmal eine ganz andere Hausnummer als im Vorjahr, wo das Starterfeld nur halb so groß war. Von daher wird sich der nächste Pfreimdtaltrail wieder in dieser Größe bewegen. Beim Durchschauen der rund 1500 Fotos sah ich viele fröhliche Gesichter, die Spaß hatten. Ich interpretiere das mal so, dass es im Großen und Ganzen gepasst hat.

Leider gab es auch Schattenseiten. Am Dienstag hatten wir zum ersten Mal beflattert. Am Freitag war davon im Bereich des Hochspeicher rund drei Kilometer wieder komplett entfernt. Die Wochen vorher waren Baumfällarbeiten. Vielleicht die Waldarbeiter, die noch fertig aufgeräumt haben? Spaziergänger, Bauern oder Jäger? Es war uns klar, dass nicht jeder informiert ist und wenn ich im Wald unterwegs bin, dann nehme ich auch mal Müll mit nach Hause. Am Freitag lief nochmal ein Läufer und am Samstag fuhr am Nachmittag ein Radler die Strecke ab. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit hatten wir alles ausgebessert und neu beflattert. Eigentlich war ich guter Dinge, dass es perfekt ist.

Nach dem Start fuhr ich zu VP3 und wartete auf die Läufer. Mike Weber kam als Erster mit großem Vorsprung an und war dran, einen neuen Streckenrekord aufzustellen. Wieder am Sportplatz blieb mir dann kurzzeitig das Herz stehen, als Stefan Delling als Sieger durchs Ziel lief. Ich hoffte nur, dass es keinen Unfall gab. Als Mike dann da war, beschrieb er mir, wo er sich verlaufen hatte. Ich fuhr dort hin und fand drei Flattermarkierungen, die an der Originalstelle sauber aufgeknotet und so angebracht wurden, dass sie die Läufer in die entgegengesetzte Richtung führten. Das Ganze muss am Morgen gemacht worden sein.

Knapp 30 Streckenposten waren am Sonntag unterwegs. Dazu Bergwacht und Feuerwehr. Sie alle habe ich dort positioniert, wo ich meinte, man kann sich verlaufen oder wo es gefährlich sein könnte. An der Stelle hätte ich nie mit Problemen gerechnet. Aber man lernt nie aus und gegen Sabotage ist man machtlos. Meine Hoffnung ist, dass es nur Kinder vom angrenzenden Campingplatz waren, die einen Streich spielen wollten.

Ich hoffe, der Frust ist bei den Leidtragenden mittlerweile verraucht. Für Mike und Jochen, die es am schlimmsten erwischt hat, gibt es im kommenden Jahr natürlich einen Freistart.

Rund 1500 Fotos und ein paar klasse Videos haben unsere Fotografen Karin, Thomas, Tino und David geliefert. Dazu noch ein Video aus Läufersicht von Daniel Heilmann. Ihr findet sie unter:

https://www.pfreimdtaltrail.de/tag/fotos-2018
bzw.
https://www.pfreimdtaltrail.de/tag/videos-2018

Einen Pressespiegel findet Ihr unter:

https://www.pfreimdtaltrail.de/2018/05/07/pfreimdtaltrail-2018-berichte/

Ansonsten wollen wir natürlich im nächsten Jahr besser werden. Wenn Euch also sonst noch irgendwie etwas gestört hat oder wenn Euch etwas aufgefallen ist, dann nur her damit. Hier kann man kommentieren oder schickt eine Mail an info@pfreimdtaltrail.de.

2 Kommentare

  1. Dieter Güll

    10. Mai 2018 at 15:07

    Eine wunderbare Veranstaltung, die hervorragend durch Tom und seine Helfer vorbereitet wurde. Uns Bergwachtlern war es eine Ehre diesen Lauf zu betreuen. Die strahlenden Gesichter bei den Teilnehmern und allen Helfern sprachen Bände und sind für uns Verpflichtung, wenn es gewollt ist, im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein.
    Mit kameradschaftlichen Grüßen
    Dieter Güll
    Bergwacht- Einsatzleiter

    • Pfreimdtaltrail

      10. Mai 2018 at 17:41

      Lieber Dieter, wir haben zu danken. Und natürlich haben wir Euch wieder gerne dabei! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2018 Pfreimdtaltrail

Theme von Anders NorénHoch ↑